Natalie Resch (MANA), die beim Weizcamp ihren Apfelwein MANA erstmals der Öffentlichkeit präsentierte konnte in Wien auf der Bühne von ihrer erfolgreichen Crowdfundingfinanzierung berichten.

Zahlreiche Interessierte waren anwesend und nach den interessanten Beiträgen auf der Bühne konnten wir regionale Crowdfunding Projekte vor Ort kennen lernen. Raum für angeregten Austausch zum Thema Crowdfunding wurde so geöffnet.

Tino Pölzer, der selbst eine Kampagne am Laufen hat, berichtete, dass ihn die Vorbereitung des Crowdfundings aus dem Tagesgeschäft heraus geholt hat. Er konnte sich dadurch Zeit und Raum für neue Visionen schaffen, die sonst im unternehmerischen Alltagstrubel verloren gehen.

Wolfgang Knöbl von LUMA stellte die innovative Outdoormütze „Sehen und Gesehen werden“ vor und berichtete über die Vorbereitungen für die Kampagne auf Kickstarter (amerikanische Plattform), welche viel Zeit in Anspruch nahm, großen Spaß gemacht hat und jetzt Früchte trägt. Die Kampagne ging in den Stunden nach unserer Veranstaltung online und bereits in den ersten beiden Tagen wurde das Ziel von 15.000 € erreicht - freut sich aber über weitere UnterstützerInnen!

Hier gibts alle Videos und Präsentationen zum Nachschauen!