Etwa 40 Personen aus der Kreativwirtschaft, Landwirtschaft, der Stadt Weiz und am Thema Interessierte im Büro bitte schön, um rückblickend und vorausschauend die Thematik zu betrachten.

Publikation
An dem Abend wurde die Publikation „Landwirtschaft trifft Kreativwirtschaft. Eine Bestandsaufnahme“ zum ersten Mal präsentiert. Sie bietet Einblick in die wechselseitigen Beziehungen und fasst Standpunkte zusammen. 

Die Methoden der Kreativwirtschaft, die mitunter stark verwurzelten Realitäten der Landwirtschaft und der Mix an Zugängen ermöglichen ein Milieu für neue Entwicklungen oder aber auch ein Rückbesinnen auf schon einmal gut gewesene Ansätze. 

Branchenübergreifende Zusammenarbeit
Die Initiatorin Marie-Theres Zirm fasst ihre Erkenntnisse zusammen: „Ich bin davon überzeugt, dass die Zusammenarbeit dieser beiden Branchen, so sie auf Augenhöhe und mit Respekt vor den Erfahrungen und dem Wissen der Einzelnen geprägt ist, gerade in den ländlichen Regionen eine wichtige Voraussetzung für einen lebenswerten, gemeinsamen Lebens- und Wirtschaftsraum sind.“

Vernetzung - auch im Neuen Jahr
Ein erstes Kreativ- & Landwirtschaftsfrühstück ist bereits für den 15. Jänner 2016 geplant. Die Früchte dieser branchenübergreifenden Begegnungen werden je nach Saison zu ernten sein. 
Die Publikation gibts, solange der Vorrat reicht, im Büro bitte schön!

Danke
an wurzinger design und den Weltladen Weiz für die Unterstützung bei der Veranstaltung!